Allgemein

Hurra! Wir haben eine neue Tastensurferin!

Das Publikum im gestrigen Abschlusskonzert des Meisterkurses mit Professor Bernd Goetzke von der Musikhochschule Hannover erlebte einen unglaublichen Abend – aber davon in einem anderen Beitrag mehr!
Marie Rosa Günter wurde mit großer Mehrheit zur neuen Tastensurferin gewählt: Willkommen im Club, Marie!

…“Mit einer geschickten Programmwahl trat Marie Rosa Günter auf: Die junge Künstlerin, – schon an diversen Meisterkursen in Stade beteiligt -, arbeitete auf dem Meisterkurs vor allem an einem Programm des großen Johann Sebastian Bach mit dem Ziel, an einem bevorstehenden, speziellen Bach-Wettbewerb teilzunehmen. Dem Präludium der zweiten „Englischen Suite“, das so auch alleinstehend durchaus charaktervoll erklang, stellte sie das erste Präludium und die erste Fuge aus dem 24-teiligen Zyklus von Dmitri Schostakowitsch gegenüber, mit der sie ihr Spiel nach der Konzertpause begann. Ein interessanter Vergleich war möglich, gut war durch die gleiche Form der zeitliche Abstand der Werke in der unterschiedlichen Verwendung tonaler Möglichkeiten durch die Komponisten zu spüren – beides meisterhaft und gut getrennt durch die Sonate E-Dur K.403 von Domenico Scarlatti, die fast verspielt die Führung für den Gang zwischen Realsozialismus und endender Feudalzeit übernahm.“….
…“Zu Recht ahnte das Publikum in Günters Vortrag etwas Genialisches, und inspiriert durch das wunderbare Abendlicht und den an diesem Tage besonders gut aufgelegten Flügel im Königsmarcksaal, fiel die Wahl für den Publikumspreis Tastensurfer auf Marie Rosa Günter. Es ist quasi endlich eine Belohnung für die vielen wunderbaren Vorträge von Marie bei den vergangenen Abschluss- und Workshopkonzerten der Klaviertage und man merkt, das im Laufe der letzten zehn Jahre auch die treuen Fans nach aufmerksamer Verfolgung der Leistungen der jungen Pianisten hier ihr Gewicht zur Entscheidung beitrugen. 
Mit Marie Rosa Günter erhält der illustre Club der „Tastensurfer“ ein würdiges neues Mitglied – darüber waren sich sowohl Bernd Goetzke als auch Veranstalter Jochen Brockmann einig.“…